Johannes - der jüngste Osterkronengast mit Oma Imelda

Osterkrone im Schnee

Am Sonntag, 18. März 201, waren zahlreiche Gäste zugegen, die dabei sein wollten, wenn bei ausgewiesenem Winterwetter die traditionelle Osterkrone des Obst- und GArtenbauvereins Johannesberg  am Rathausbrunnen aufgestellt wurde. Zu den Gästen gehörten auch die 2. Bürgermeisterin, Sabine Hattig, die im Anschluss mit den anderen Gästen und dem OGV-Team ins Vereinsheim wechselten, um bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen mit einem gemütlichen Plausch den Sonntag zu feiern. Gab es am Aufstellungsort vor dem Rathaus vom Vereinsvorsitzenden Heinz Kreß einen guten Obstler,  dem Geist  heimischer  Steuobstwiesen, zum Aufwärmen, so standen im gut geheizten Vereinsheim am Seles Kaffee und Kuchen bereit. Und so endete der winterliche "Osterkronensonntag" fast so wie man sich einen Adventsonntag wünschen könnte.