Die Osterkrone 2014

Bei herrlichem Frühlingswetter und angenehmen Temperaturen wurde am Sonntag, 6. April die Osterkrone des OGV am Rathausbrunnen in Johannesberg aufgestellt.

Die fleißigen OGV-Frauen haben  - wie schon in den Jahren zuvor - die traditionsreiche Osterkrone wunderschön mit frischem Grün -Buchsbaum- sowie gelben Eiern und Bändern geschmuckt. Nun symbolisiert sie am Johannesberger Rathausbrunnnen das Erblühen und Erwachen der Landschaft, der Natur und des Lebens. Bürgermeister Peter Zenglein und seine Frau Carmen waren bei der Aufstellung zugegen. Zenglein bedankte sich beim OGV für den Schmuck am Rathausbrunnen und steuerte aus der Auto-Radioanlage zünftige Blasmusikklänge bei.

Der in die christliche Tradition übernommene - vormalig heidnische - Brauch ist in Süddeutschland, besonders auch in Franken, weit verbreitet. Ursprünglich sollte er die Brunnenelfen gütig stimmen, auf dass nach dem Winter das reine, saubere Wasser erhalten bleibe. Sauberes Wasser ist auch heute noch Lebensgrundlage für Mensch, Tier und Pflanze. 

Die Johannesberger Osterkrone hat auch schon die Aufmerksamkeit vieler Menschen aus benachbarten Gemeinden geweckt. 

Nach der Aufstellung feierten zahlreiche Johannesberger und einige auswärtige Gäste mit dem Bürgermeister und den OGV-Aktiven bei Kaffe und Kuchen am Vereinsheim. (070414/NA) 


Homepage des Obst- und Gartenbauvereins Johannesberg [-cartcount]